>>

Zurzeit wird nicht derjenige überleben, der das beste Geschäfts­modell hat, sondern derjenige, der es schafft, ausreichend Liquidität zu sichern.

Unser Managing Partner Georgiy Michailov im Remote-Interview mit Division One: Worauf sollten Unternehmen und ihre Manager in Krisenzeiten ihren Fokus setzen? Klare Empfehlungen zum Thema „Liquiditätssicherung“.

> Video Liqui-Sicherung

Erfolgreich durch
die Corona-Krise:

I.
Existenzrelevante Handlungsbedarfe

  • Installation einer schlagkräftigen „Corona­Taskforce“ bestehend aus funktionsüber­greifenden Leistungsträgern
  • Etablierung eines Liquiditäts-Büros für eine „Überwinterungsphase“
  • Für ein umfassendes und wirksames 360-Grad-Stakeholder-Management sorgen

> Konkrete To-Do‘s

Wie stark ist Ihr Unternehmen von den wirtschaftlichen Auswirkungen der aktuellen Pandemie betroffen? Welche dringenden Handlungsbedarfe bestehen, um kurzfristig die Leistungsfähigkeit und auch die Liquidität des Unternehmens aufrechtzuerhalten?

Durch die Einrichtung einer digitalen „Einsatzzentrale“ (vorrangig web- bzw. cloudbasiert), die alle relevanten Themen und mit einem einfachen, einheitlichen „COVID-19-Radar“ als Bewertungs- und Monitoring-Tool steuert, lassen sich diese Fragen schnell beantworten und eine entsprechende Risikobewertung durchführen.

Wir haben für Sie eine Vorlage „Emergency-Modus in der Praxis!“ erstellt und darin bereits die – aus unserer Erfahrung in Krisensituationen – kurzfristig wichtigsten Projekte und Arbeitspakete defniert, um Ihnen das Aufsetzen des Projekts „Existenzsicherung in der COVID-19-Phase“ zu erleichtern.

Wir stellen den ersten 20 interessierten Unternehmern das SMP Projektmanagement-Tool „ProChange“ hier ab sofort zur kostenfreien Nutzung während der COVID-19-Krisenphase zur Verfügung. Auf Wunsch begleiten wir Sie dabei auch operativ. Unsere Experten unterstützen Sie gerne tatkräftig sowohl beim Aufsetzen des Projekts als auch bei den weiteren Maßnahmen.

> Hier direkt anmelden!

II.
Staatliche Unterstüt­zung für Unternehmen und Arbeit­nehmer

Das Bundesfinanz- und das Bundeswirtschaftsminister­ium haben sich auf ein Maßnahmenpaket zum Schutz von Unternehmen und Arbeitnehmern verständigt. Insbesondere sollen Unternehmen mit ausreichender Liquidität ausgestattet werden, um die Auswirkungen der Corona-Krise zu überbrücken. Die angekündigte staatliche Unterstützung basiert auf fünf zentralen Maß­nahmen:

  • Flexibilisierung des Kurzarbeitergelds
  • Steuerliche Liquiditätshilfe
  • Ausweitung bestehender Programme für Liquiditätshilfen
  • Stärkung des europäischen Zusammenhalts
  • Aussetzung der Insolvenz­antragspflicht

> Alle Handlungsempfehlungen

Fazit: Ihr besonderer Fokus im Hinblick auf die Existenz­sicherung Ihres Unter­nehmens sollte auf dem Thema Liquidität liegen!

Die Struktur Management Partner GmbH ist seit knapp vierzig Jahren auf das Turnaround-Management von Unternehmen in kritischen Umbruchphasen spezialisiert und genießt höchstes Ansehen bei Unternehmenslenkern, Finanzierern und Fachjuristen.

Als Unternehmen mit der größten Erfahrung im Markt, insbesondere im deutschen Mittelstand, garantieren wir nicht nur ein pragmatisch umsetzbares Sanierungs- und Restrukturierungskonzept; wir begleiten auch sämtliche Umsetzungs- und Turnaround-Maßnahmen und stellen von Anfang an deren Transparenz, Wirksamkeit und Nachhaltigkeit sicher. Nehmen Sie uns beim Wort!

  • 1.
    Platz (IfUS-Studie): Krisenunternehmen bis 250 Mio. EUR Umsatz
  • 44
    erfolgreiche Restrukturierungen seit 2017
  • >95%
    Weiter­empfehlungs­rate
  • >90%
    Erfolgsquote

Ihr Ansprechpartner in der COVID-19-Phase:

Georgiy Michailov
Managing Partner
Dipl.-Volkswirt, B.M. (TSUoE)
E-Mail an Georgiy Michailov
T +49 (0)221 91 27 30 - 15

Ihr Experte für „ProChange“:

Benjamin Klenk
Partner
Dipl.-Wirtsch.-Ing.
E-Mail an Benjamin Klenk
T +49 (0)221 91 27 30 - 70

In diesem Zusammenhang möchten wir Ihnen auch diese Themen empfehlen: